Enginsight GmbH

Enginsight GmbH

Ein Thüringer Beispiel für die

Digitalisierung im Bereich Sicherheit

Das Geschäftsmodell

Im Zuge der Digitalisierung nimmt der Einsatz von IT-Lösungen und die Vernetzung der Systeme stark zu. Für Menschen ist diese Komplexität kaum mehr zu überschauen. Das führt zu Ausfällen und IT-Landschaften, welche unzureichend abgesichert sind. Zudem benötigt man heutzutage ein Sammelsurium an Softwareprodukten, um einen ganzheitlichen Blick auf die IT zu erhalten, womit wiederum der Administrationsaufwand steigt und Datensilos geschaffen werden.

Mit Enginsight ist eine Lösung entstanden, mit der die Kontrolle der Datenmenge und -vielfalt möglich ist, um das gesamte ITSpektrum, von der Webseite bis zur vernetzten Maschine ganzheitlich zu überwachen. Egal ob in der Cloud, im hauseigenen Rechenzentrum oder bei Serviceprovidern.

Dank KI-gestützter Verfahren minimieren wir den Administrationsaufwand enorm, automatisieren die Überwachung und sorgen auf allen Ebenen, von der Anwendung bis zum Netzwerkverkehr, für Sicherheit. Denn damit die IT-Administratoren nicht den Überblick verlieren, sind KI und Datenaggregation unumgänglich.

Im Ergebnis wird ein Echtzeitbild der IT-Umgebung erstellt, Abhängigkeiten der Systeme und Anwendungen untereinander sind erkennbar und stets auf dem aktuellsten Stand, was das Gefährdungspotenzial betrifft. Konkrete Handlungsempfehlungen helfen, dann schnell zu reagieren.

 

Quelle: Enginsight GmbH

Das Unternehmen

Enginsight GmbH

Cyber Security, IT-Monitoring

Gegründet Ende 2016

Hans-Knöll-Str. 6, 07745 Jena  

7 Mitarbeiter

Ansprechpartner: Mario Jandeck

Tel.:  +49 (0)3641 271 496 | Web: https://enginsight.com

Twitter | LinkedIn | Youtube | Facebook

 

Quelle: Enginsight GmbH

 

„Wir möchten allen Unternehmen die Möglichkeit bieten, bei der Digitalisierung mitzuhalten. Dies gelingt nur, wenn die Kunden auch Vertrauen in die neuen digitalen Produkte haben. Um dieses Vertrauen zu erhalten und zu festigen, ist die Gewährleistung von Sicherheit und Stabilität unumgänglich.“

(Mario Jandeck)